Dienstag, 29. Januar 2019

Januar 29, 2019

Technischer Hinweis

Liebe Eltern,

die Schulhomepage unterläuft regelmäßigen Wartungsarbeiten sowie Updates, was die Infrastruktur der Homepage betrifft. Nach Erstellen vieler Rubriken und Themenbereiche haben wir Rückmeldungen erhalten, dass die Nachrichten auf der Startseite angeschaut werden können, aber bspw. Themenrubriken im Menü können nicht weiter ausgewählt werden. Nach intensiver Analyse betrifft dieses Problem bei Nutzern mit Apple-Endgeräten, die Safari als Browser verwenden. Derzeit scheint es mit dem Safari-Browser technische Probleme zu geben, da gewisse Funktionen Safari verwehrt bleiben. Wir werden versuchen hierzu eine Lösung zu finden, damit auch Nutzer mit dem Safari-Browser die Schulhomepage einwandfrei besuchen können. 
Als Alternative können wir Ihnen derzeit folgendes mitgeben, damit Sie mehr Einblick auf unsere Schulhomepage bekommen: Nutzen Sie den Internet-Explorer oder den Mozilla-Firefox als Browser, der problemlos alles darstellen kann. 

Wir versuchen für dieses technische Problem eine Lösung zu finden und bitten um Verständnis bzgl. des Safari-Browser-Problems.

Vielen Dank!

Donnerstag, 24. Januar 2019

Januar 24, 2019

Das Team „RSV-Students“ erreicht den 3. Platz im Planspiel Börse

Auch in diesem Jahr nahmen einige Schülerteams der Realschule Volksgarten am bundesweiten Planspiel Börse der Sparkasse teil - mit Erfolg! Das Schülerteam „RSV-Students“, darunter Emirhan Sahin, Bilal Izol und Valon Shabani aus der Klasse 8a, erreichte den dritten Platz im Raum Mönchengladbach und erhielt bei der Preisverleihung in der Stadtsparkasse MG einen Gewinn über 150 €. 
Beim Planspiel Börse versuchen die Schülerteams ihr virtuelles Depot von 50.000 € durch den Kauf und Verkauf von Aktien zu vergrößern. Elf Wochen haben sie Zeit, durch das Spiel einen Einblick in die Welt der Finanzen und der Börse zu erhalten. Alles basiert auf reellen Zahlen und verlangt dadurch von den Schülerinnen und Schülern, sich intensiv mit der Wirtschaftslage der Unternehmen auseinanderzusetzen. 
Trotz des schlechten Börsenjahres 2018 ging die Strategie der drei Jungs auf: sie setzten vor allem auf zukunftsorientierte Unternehmen wie Tesla.


Donnerstag, 17. Januar 2019

Januar 17, 2019

Landtagsbesuch der Klassen 10c und 10e in Düsseldorf

Die beiden Zehnerklassen 10c und 10 e besuchten am Montag, den 14.01.2019, den Landtag in Düsseldorf. Dorthin begleitet wurden sie von den Lehrern Michael Weigang und Sebastian Wietzke. Zuerst wurden die Klassen und ihre Lehrer in den Plenarsaal geführt, wo die Klassen dann an einem Plenarspiel teilnahmen, welches von einem Mitarbeiter des Besucherdienstes des Landtages vorbereitet wurde. Den Schülern wurde gezeigt, wie es normalerweise bei Landtagssitzungen abläuft, indem die Schüler in verschiedene Fraktionen z. B. CDU, SPD, FDP usw. unterteilt wurden. Anschließend wurde aus jeder Fraktion ein Vorsitzender und ein Sprecher ausgesucht, welche zu dem ausgewählten Thema "Wahlrecht ab Geburt" Stellung beziehen mussten. Nachdem die Landtagspräsidentin Marseel Kajjo den Sprecherinnen oder Sprechern das Wort erteilt hat, durften diese ihre Meinung äußern und diese begründen. 
So übernahm z. B. Lucia Herraez Wirtz die Rolle des Ministerpräsidenten Armin Laschet und gab ihre Meinung kund, sie kam aus der Fraktion der CDU. Georgios Stankovic sprach für die FDP und Dylan Peck für die AfD. Alle hatten verschiedene Meinungen zu dem Thema, was sehr interessant zu sehen war. So wurde den Schülern quasi spielend gezeigt, wie so eine Landtagssitzung ungefähr abläuft. Nach dieser interessanten Darstellung wurden die Schüler in einen anderen Raum geführt und zwar in den Fraktionsaal, in dem normalerweise die Ausschüsse tagen. Dort lernten die Schüler den Mönchengladbacher Landtagsabgeordneten der CDU, Jochen Klenner, kennen und durften ihm eine Stunde lang Fragen zu verschiedenen Themen wie Schul- oder Bundespolitik stellen. Diese hat er sehr ausführlich beantwortet. Insgesamt fanden die Schüler den Ausflug sehr interessant und aufregend, weil sie diese besondere Erfahrung machen durften.






Januar 17, 2019

Klassenfahrt der Klasse 5a zum Jugendwaldheim nach Raffelsbrand

Die Klasse 5a begab sich vor den Weihnachtsferien auf eine Klassenfahrt zum Jugendwaldheim nach Raffelsbrand, welches in der Eifel liegt. Bei der Klassenfahrt gab es viele Erlebnisse, die die Schülerinnen und Schüler dort erfahren haben. Drei Schüler stellen ihre Erlebnisse und Eindrücke der Klassenfahrt vor:

Ahlam:
Heute haben wir in der Holzwerkstatt gebastelt. Ich habe mit Angelina, Elif und Leon Kettenanhänger, Schlüsselanhänger und Lesezeichen aus Holz gemacht. Das hat Spaß gemacht. Dann sind wir Mittagessen gegangen. Es gab Reis mit Soße und Salat. Anschließend sind wir in den Wald gegangen und sollten Wasser aus einer Quelle holen. Dafür mussten wir die Quelle zunächst suchen. Leider haben wir sie nicht gefunden, aber dafür haben wir Pferde gesehen und durften sie sogar streicheln. Als wir wieder am Jugendwaldheim ankamen, hatten wir Freizeit und ich habe mit meinen Freundinnen im Zimmer gechillt. Später haben wir ein Spiel gespielt. Zum Abendessen gab es Brot, das sehr lecker war. Nach dem Abendessen waren wir im Ratsfelsen und haben aufgeschrieben, was wir den Tag über gemacht haben. Ich freue mich schon auf morgen. 

Sarah:
Wir wurden heute, wie die übrigen Tage, ganz normal geweckt und hatten eine halbe Stunde Zeit, um uns fertig zu machen. Zum Frühstück gab es Brötchen und Belag, Cornflakes und Kakao. Danach war ich mit einigen meiner Mitschüler in der Holzwerkstatt. Ich habe eine Partnerkette für meine Mama gemacht und eine Kette für meinen Papa. In der Zwischenzeit haben die Anderen eine Gemüsesuppe über einem Lagerfeuer gekocht. Dazu noch einen Erdbeertee. Als wir in der Holzwerkstatt fertig waren, haben wir alle zusammen am Lagerfeuer die frische Gemüsesuppe gegessen. Nachdem wir Freizeit hatten, sind wir in den Wald gegangen und Frau Lüpertz durfte sich unsere Hütten ansehen, die wir tags zuvor aus Ästen gebaut hatten. An der Quelle haben wir Kuchen bekommen und konnten Wasser aus der Quelle trinken.

Jones:
Nachdem ich heute Morgen aufgestanden bin, bin ich frühstücken gegangen. Anschließend hatten wir etwas Freizeit für uns. Gegen 10 Uhr war ich mit einigen Mitschülern und Herrn Schnocks im Wald joggen. Nachmittags sind wir in den Wald gegangen und haben Wildschweinjagd gespielt. Leider haben wir verloren, da wir den flaschen Weg genommen hatten. Abends, als es dunkel war, sind wir in die Grillhütte gegangen und haben über dem Lagerfeuer Stockbrot gebacken. Wenn wir zwischendurch Zeit hatten, habe ich mit meinen Freunden Tischtennis gespielt.



                                                                               Arbeiten in der Holzwerkstatt


                                                                                     Arbeiten der Holzhütten


                                                                                          Eine fertige Holzhütte

Montag, 31. Dezember 2018

Dezember 31, 2018

Frohes Neues Jahr!

Zum Jahreswechsel wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern der Realschule Volksgarten, den Lehrkräften und den Eltern und allen Ehemaligen, Förderern und Freunden unserer Schule ein frohes und gesundes Neues Jahr 2019.



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Dezember 20, 2018

Schöne Weihnachtsferien

Wir wünschen allen Eltern, Schülerinnen und Schülern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes, erfolgreiches und friedliches Jahr 2019! Lassen Sie es sich im Kreise Ihrer Lieben gut gehen! 

Wir bedanken uns bei all denen, die mit ihrem Engagement und ihrer Unterstützung zum Gelingen unserer schulischen Arbeit beigetragen haben.
Über die Weihnachtsferien ist unser Sekretariat nicht besetzt. 
Der Unterricht beginnt wieder am Montag, den 7. Januar 2019, 8:00 Uhr.


Mittwoch, 19. Dezember 2018

Dezember 19, 2018

Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6

Auch in diesem Jahr war alles wie immer und doch für die diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu: die Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe haben ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fließig geübt und gegenseitig um die Wette vorgelesen. Wer hatte die klarste Stimme, bei wem saßen die Akzentuierungen am besten, wem hörte man am liebsten zu? Alles wichtige Faktoren zur Qualifizierung für die Regionalentscheide, der nächsten Stufe bei der Teilnahme am 60. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Und gewonnen hat Reyhan aus der Klasse 6d, die sehr fließend und klar gelesen hat und an denrichtigen Stellen mit ihren Betonungen zu überzeugen wusste - aber auch die anderen Klassensiegerinnen und Klassensieger können stolz auf ihre Leistung sein.